Eine neue Lebenseinstellung


 

 

Hilfe zur Selbstfindung muss in eine 'Lebenseinstellung' führen, (hier nenne ich das so neutral wie möglich eine seelische Lebensgrundlage), die sich selbst gegenüber IMMER kritisch ist und LOSLASSEN WILL und nicht Festhalten. Die für den Bergiff der 'Entwicklung' immer offen ist, der ihr sogar immer Voraussetzung und Inhalt ist. Eine Findung des Selbst bedeutet immer Veränderung des Selbst. Sie können nicht erwarten, dass alles anders wird, ohne dass SIE anders werden. Die Angst davor gilt es zu überwinden. Die Angst soll Sie eigentlich schützen, denn Sie haben bis hier her ÜBERLEBT, also kann es nicht ganz falsch gewesen sein. Da nimmt die Angst lieber etwas halbwegs funktionierendes, als ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Aber es geht nicht um die Angst, sondern um Sie, wollen Sie von der Angst bestimmt werden? Kontrolliert?


Der Neoformismus findet den Ausdruck seiner Lebenseinstellung im einzelnen Menschen!

Der EINZELNE und IM Einzelnen ist das Zentrum, nicht in einer Gruppe.

 

SIE sind das Zentrum.

 

Wenn Sie das irgendwie anspricht, schauen Sie sich gerne hier um, ich empfehle Ihnen die Seite Selbstfindung für den Anfang.

Und ich wünsche Ihnen Kraft und Durchhaltevermögen!

 

Das Mosaik 'Neoformismus' bildet sich aus Mosaiksteinchen der Bereiche der Naturwissenschaften, Religion und Philosophie und setzt diese logisch und konsequent zusammen. Jeder dieser Aspekte ist immer ein Teil jeden Dinges oder Wesens.

 

Solange man nur einen Aspekt dieser 'Torte' als Sinngebend beachtet, wird man dem Leben nicht gerecht. Jede dieser Einzelaspekte kann nicht VOLLSTÄNDIG befriedigen, solange es die anderen beiden Aspekte ignoriert.

 

So haben also auch Sie einen religiösen, einen philosophischen und einen naturwissenschaftlichen Aspekt, die alle gleichwertig zu betrachten sind, um Ihnen gerecht zu werden. Dies wird hier im Verlauf aufgedröselt.

 

Falls Sie bleiben, gerne, falls nicht, wünsche ich Ihnen trotzdem einen schönen Tag!