Logik


 

 

 

Sicher wird ihnen Mr. Spock ein Begriff sein. Ein Vulkanier der, so scheint es zumindest, keine (lästigen) Gefühle mit sich herum schleppt. So lästig sie einerseits sein mögen, so sehr werden sie doch zur Definition des Menschen herangezogen, nicht? 

Machen 'Gefühle' uns erst zum Menschen? Später mehr dazu.

Wie es auch sei, die andere Seite der Medaille ist 'Gedanke'. Das ist, was den Gegenpol zum Gefühl bildet. Pure Gedanken sind grundsätzlich LOGISCH! Sind sie das nicht, geht es in den Bereich psychischer Krankheiten. Gefühle beeinflussen natürlich das Handeln UND die Gedanken, wer kennt das nicht, die Logik sagt natürlich dieses,

'...aber wie soll ich denn gegen mein GEFÜHL...'. 

Tja. 

Wie. 

Sie allein entscheiden, woran sie sich halten (wollen)! Wenn sie immer nach ihrem Gefühl gehen, werden sie oft in Widersprüche geraten. Erstens gegen die Logik und zweitens GEGEN ANDERE GEFÜHLE! Das Gefühlssystem erträgt durchaus Gefühle, die völlig gegensätzlich sind, sich gegenseitig behindern und dem User schlicht Schmerz bereiten.

Und so, sag ich mal, kocht der 'Wirt' der Gefühle in seinem eigenen Saft und tut wahrscheinlich gar nichts. Wirrwar. 

Doch sogar die Gefühle folgen einer Logik, jedes Gefühl ist eine HANDLUNGSAUFFORDERUNG des genetischen Codes an seinen Wirt!

Angst - weglaufen.

Wut - zerstören.  

Hass - töten. 

Neid - rauben. 

Geilheit - ficken. 

Liebe - zusammen leben.

EINZELN haben sie ganz klar definierte Ziele: Der 'Wirt' muss überleben. Als Individuum, wie als Gruppe, wie als Art. Das Problem ist, dass 'Gefühle' ALT sind. Auch wenn sie das nicht glauben, hören wollen, verlachen... Gefühle sind das TIER in uns! Als es ausgefeilte Sprache noch nicht gab, wie brachte der genetische Code seine Wirte dazu, zu überleben? Das zu tun, was dazu NÖTIG war? Triebe, Gefühle, was sonst! Glauben sie, der Silberfisch, der Nachts auf dem Boden ihres Badezimmers rumläuft, EMPFINDET NICHTS, wenn sie versuchen, ihn mit dem Fuß zu zermatschen?

Der hat ANGST! DESWEGEN schaltet er in den Turbo-mode und versucht abzuhauen! Oder er verharrt in Starre... Kennen sie das? Wenn sie Angst haben, wie schnell sie dann laufen können? Oder wie sie GAR NICHTS mehr tun können? Glauben sie im ERNST, der Mensch ist das einzige Wesen mit GEFÜHLEN?

Absurd, absurd.

Wir sind im Übergang, im Übergang von Gefühl zu Gedanke. Im Moment ist BEIDES da und behindert sich gegenseitig. Die archaischen Gefühle, die das nackte Überleben des Körpers sichern sollen und die intelligente Sprache, die abstrahieren kann, die Gedankenspiele machen kann, die einen Menschen über sich hinauswachsen lassen kann! Das macht GEDANKE!

'Blahblah, ohne Gefühl kein Mensch, blah...'

Im Moment ist es einfach so, beide Systeme leben gleichzeitig im Menschen. Und es geht auch nicht darum, Gefühle wegmachen zu wollen! Es geht darum, sich ihrer BEWUSST zu werden, nicht nur welche gerade ablaufen, sondern auch WAS SIE SIND.

Dazu gibt es EIN Werkzeug: die Logik.

Sie ist Wissenschaft. Sie ist Wahrheit. Wir leben in einer logischen Welt und wenn etwas nicht logisch ist, wird etwas krank. Das ist überall zu sehen, denn es wird noch viel zu viel aus GEFÜHLSWIDERSPRÜCHEN heraus entschieden! Wenn sie sich selbst 'finden' wollen, DÜRFEN sie sich nicht mehr von Gefühlen LEITEN lassen! 

Machen sie sie nicht WEG, LEBEN sie sie, bewusst und immer bewusster, bis sie sie nicht mehr BRAUCHEN! Wann das auch immer sein wird, vielleicht erst im Tode.

Das ist wichtig!

Jede Faser in ihnen wird an bestimmten Punkten SCHREIEN:

 

'GEH DA NICHT HIN...! SIEH DA NICHT HIN! TU DAS NICHT!!!...'

 

WENN es um das Überleben des Körpers geht, dann sind sie mit dem Gefühl 'Mach das NICHT!!' richtig bedient. ABER: Wir haben nicht nur den Körper, sondern auch, was ich den 'Anwesenheitsraum' nenne, man könnte auch Seele, oder Geist sagen. Wenn es darum geht, seelisch wohlbefinden zu erzeugen, sind Gefühle die größten Schmerzmacher. Sie werden sehen, dass die kühle Logik BALSAM ist, für die geschundene Seele!

Die Logik wird LÖSUNGEN zeigen.

Die Gefühle werden versuchen, sie ihnen wieder auszureden.

Niemand will ihnen etwas wegnehmen!

Suhlen sie sich in ihren Gefühlen, baden sie darin. Irgendwann werden sie sie ausgekostet haben und sie werden eines Menschen nicht mehr gerecht, eines HOMO SAPIENS, eines VERNUNFTBEGABTEN Menschen. Sehen sie hin, wo sich die beiden Bereiche berühren, überschneiden, behindern. Was sie WOLLEN und KÖNNEN.

Es gibt wirklich nur eine Sache in ihrer ganz persönlichen Welt, an die sie sich SICHER halten können:

 

Logik.

 

Gefühle können ihnen das falsche raten.

Durch Gefühle beeinflusste Gedanken auch.

Aber NIE die Logik.

 

Wenn sie kosequent logisch werden, dann wird sich ihnen so etwas wie WAHRHEIT bald offenbaren.